StartseiteUnsere DörferSchnepfenreuth

Das ehemalige Dorf Schnepfenreuth ist seit 1923 ein Stadtteil von Nürnberg

Aus der Geschichte

Schnepfenreuth wurde erstmals 1281 als Snepfenrude erwähnt, als König Rudolf die Nürnberger Burggrafen aus dem Hause Zollern mit der Ortschaft belehnte. 1427 wurde das Dorf von der Reichsstadt Nürnberg gekauft die das Hochgericht (Fraisch) innehatte. Die zuständige Pfarrei war Poppenreuth. Im Ersten und Zweiten Markgrafenkrieg wurde Schnepfenreuth zerstört, im Dreißigjährigen Krieg schwer geschädigt und auch während der Napoleonischen Kriege in Mitleidenschaft gezogen.

Schnepfenreuth kam 1796 an Preußen und 1810 an Bayern, bildete 1813 einen Steuerdistrikt und wurde 1818 zur Gemeinde ernannt. Am 1. November 1923 wurde Schnepfenreuth nach Nürnberg eingemeindet.

(aus Wikipedia)

Feuerwehrhaus Schnepfenreuth -



Druckbare Version

Claus Kohlmann